Magic Nuss‘ Top 10 – Artifacts

Veröffentlicht am Schlagwörter ,

In diesem Teil der Rankingkolumne präsentiert Magic Nuss seine Top 10 Artefakte. Wer hat es wohl in die enge Auswahl geschafft?

Magicnuss

Willkommen zum nächsten Teil der Magic Nuss Ranking-Kolumne. Heute dreht sich alles rund um das Thema ‚Artefakte‘. Dieser Kartentyp war lange nicht auf dem Radar von Magic Nuss. Aber durch Kinurzo fing ich an die Artefakte zu lieben. Na dann, auf ins Gefecht!

10. Mishra‘s Bauble

Die altbekannte Bauble. Aus einem 60 Kartendeck werde 56. Einfach stark das Ding. Und am liebsten spiele ich sie gepaart mit Emry, Lurker of the Loch. Jeden Zug zusätzlich Karten ziehen? Genau mein Ding! Natürlich ist sie das Perfect Couple mit Lurrus of the Dream-Den. Aber ich wehre mich nach wie vor noch gegen die Companions.

9. Nihil Spellbomb

Ein All-Star im Jund-Sideboard. Manchmal bringt man die Karte nach Sideboarde auch mal einfach so ins Deck, selbstwenn das Gegenüber kein Graveyard-Deck spielt. Warum? Man kann damit eine Karte ziehen (im Jund Mirror sehr praktisch) und den Tarmogoyf noch ein bisschen stärker machen. Und das als Instant-Trick. Tolle Sache, nicht?

8. Chromatic Lantern

Erst gerade berichtete ich über mein 5C Niv-Mizzet EDH. Um rasch an die fünf Farben zu gelangen ist die Lantern einfach enorm wichtig. Aber nicht nur im EDH macht die Karte Spass. Insbesondere auch in Limited, wenn man ein bisschen mit den Farben experimentieren möchte. Genau mein Ding!

7. Isochron Scepter

Ach wie gut ist das Scepter zusammen mit einem Remand darunter. „Countern“ und Karte ziehen. Braucht das wirklich noch mehr Erklärungen? Allgemein eine lustige Karte, mit der man viele unterschiedliche Scharmützel anstellen kann.

6. Pithing Needle

Die Needle findet aktuell nur selten Play in Modern. So empfinde ich das zumindest. Nichtsdestotrotz scheint mir die Needle enorm stark zu sein. Gerade auch gegenwärtig mit all den Planeswalkers. Oder mal einfach auf Bauble spielen. Dann ist Lurrus of the Dream-Den auch nicht mehr der, der er einmal (kurz) war.

5. Mindslaver

Mit den Karten des Gegenübers spielen? Das ist doch eine tolle Sache. Ich gebe es zu, bis anhin habe ich vielleicht ein- oder zweimal diese Karte gespielt. Aber sie macht Spass. Deswegen ist sie auch hier in der zweiten Hälfte des Rankings anzutreffen.

4. Sensei‘s Divining Top

Ganz ehrlich: Ich habe diese Karte bis jetzt vielleicht einmal gespielt. Aber ich fand es einfach immer wahnsinnig spannend, wie meine Gegner Sensei und Counterbalance zusammen spielten. Faszinierend! Die Karte ist echt Spass pur. Aber leider zu stark für viele Formate…

3. Mox Amber

Hand aufs Herz, dieser Mox ist doch einfach genial! Und man hat schnell irgendwelche legendären Kreaturen oder Planeswalkers auf dem Spielfeld. Seit ich mit Urza in Modern anfing, konnte ich nicht mehr auf das Playset verzichten. Mir macht Mox Amber wirklich riesen Spass. Besonders mit Kinnan, Bonder Prodigy. Badum tsss und schon ist man im Manahimmel angekommen!

2. Lantern of Insight

Nur einmal hatte ich aus Spass das Modern Lantern-Deck eines Kollegen ausgeliehen. Meine Einschätzung nach dem Spiel? Auf gut Berndeutsch: „Äs fägt!“ Vielleicht hat es „gfägt“, weil ich auch mal so ein böses Lock-Deck spielen durfte. Nichtsdestotroz ist das Deck keine Option für mich. Denn für mich lebt Magic doch vor allem von der Interaktion. Aber die Karte ist echt interessant.

1. Engineered Explosives

Explosives finde ich einfach „sauglatt“! Ein tolles Removal. Gut, manchmal ist es auch ein bisschen langsam. Aber gerade gegen Tokens-Decks war Explosives immer eine tolle Karte. Manchmal hatte ich Explosives als one of im Jund-Sideboard. Da ist sie gerade so „OK“. Aber in meinem Kinurzo, zusammen mit Emry, Lurker of the Loch, räumt Explosives wirklich jeden versperrten Weg frei. Das macht Spass und man kann das Gegenüber regelrecht zur Verzweiflung bringen. Ich finde die Karte toll, insofern ich nicht dagegen spielen muss.

Das wäre es dann auch schon wieder gewesen mit dem Ranking meiner Top 10 Artefakte. Welche sind deine Favoriten? Lass es und doch wissen, gleich hier unten im Kommentarfeld. Das nächster Mal geht es weiter mit einem Special: den Artefaktkreaturen. Eure Magic Nuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

4 Gedanken zu „Magic Nuss‘ Top 10 – Artifacts“

  1. Bei mir ist das Akromas Memorial immer ein Top Artefakt, gerade im EDH. Es macht sooo viel für 7 Mana. Und mit der Commanderin Captain Sisay kann ich das Memorial prima holen gehen, wenn ich will.

    1. Uff in EDH kann das wirklich eine krasse Karte sein! Man muss das Artefakt einfach gut beschützen können..

  2. Hallo MagicNuss

    Danke für das erneut spannende Ranking. Kleine Frage: Machst du eigentlich einen separaten Thread für Artifact Creatures? Ich finde, sweete Karten wie Spellskite und Phyrexian Metamorph kämen sonst etwas zu kurz 😉

Kommentare sind geschlossen.