Was ist Urzo?

Veröffentlicht am Schlagwörter , , , ,

Quarantäne heisst auch genügend Zeit haben, um über Magic zu schreiben. In diesem Beitrag stellt euch Magic Nuss sein neustes Pet-Deck vor: Sultai Urzo!

Im vergangenen Jahr definierte wohl kaum eine Karte das Modern-Meta so derb wie Urza. Gut, Oko war auch da. Aber schnell wieder weg. Und dennoch waren die Urza-Decks stets on top. Und sie sind es weiterhin. Nachdem aber der Blüttler Oko unter den Banhammer kan, lässt das Deck wieder viel Freiraum. Es gibt hardcore Control-Varianten, Combo-Varianten mit der Thopter-Sword-Combo oder auch Midrange-Varianten. Wahrscheinlich wisst ihr, welche Variante Magic Nuss am Ehesten spielen würde? Klar: Combo!

Quatsch! War nur Spass. Midrange natürlich! Noch vor nicht allzulanger Zeit versuchte Magic Nuss eine Janky Grixis Lengendary-Variante des Urza-Decks zu basteln (mehr dazu hier). Das Deck machte richtig Spass. Der Carddraw war immens. Jedoch blieb das Deck ziemlich erfolglos.

Also Stand die Nuss wieder vor einer Frage bzw. Entscheidung – oder eine ganze Reihe davon. Deck verkaufen? Deck auf Combo auslegen (hab ich mich nur ca. 1 Sekunde lang gefragt, da ohnehin keine Option)? Voll auf Control und mono-blue setzen?

Alles schien mir zu langweilig zu sein (also für mich persönlich). Somit musste eine Midrange-Variante her. Werfen wir doch wieder Gilded Goose in den Topf, eine Prise Ice-Fang Coatl und eine neue Zutat aus der Antike: Uro. Et voilà! Fertig ist Sultai Urzo. Urzo? Uro + Urza = Urzo. So in etwa. Irgendwie. Ach ihr schnallt das schon.

Zunächst hatte ich zwei Damping Spheres im Sideboard. Diese habe ich mittlerweile mit zwei Questing Beasts ersetzt. Wenn ich jetzt an ein grösseres Turnier gehen würde, dann wäre klar Damping Sphere wieder drin. Die Beasts sind einfach zum Spass da. Manchmal ist es wirklich lustig, wenn man nach Sideboard das Gegenüber mit diesem Haste-Brocken in Turn drei überraschen kann. Gemäss dem Motto: Deal with it!

Ja klar, man hätte auch Hydroid Krasis nehmen können. Nur habe ich zwei Full Art Foil Questing Beasts, die nur so in der Schublade vor sich hin vegetieren. Also los, werfen wir das dreiköpfige Viech noch irgendwie ins Gefecht.

Das Deck sieht aktuell selten Play in dieser Midrange-Form. Mir gefällt es dennoch sehr gut. Insbesondere das Sideboard hatte mir schon einige Male aus der Patsche geholfen. Würdet ihr in diesem Match mit Ashiok, Nightmare Muse rechnen?

Ganz ehrlich. Ich finde Ashiok einfach fantastisch. Er hat mir schon etliche Games gewonnen oder zumindest aus der Patsche geholfen. Und ich finde er passt wunderbar ins Deck. Nicht weil er irgendwelche Synergien hätte, sondern weil er ein wunderbares Topend ist. Bleibt Ashiok ungehandlet, dann macht er das Game manchmal auch im Alleingang. Im Notfall kann man auch eine eigene Kreatur bouncen und irgendein überflüssiges Land von der Hand ins Exile schicken. Aber das nur im äussersten Notfall.

Des Weiteren finde ich Tezzeret auch ein richtiges Powerhouse. Nach ein paar Zügen hat man oft wenig Verwendung für überflüssige Artefakte. Warum also nicht 5/5-Kreaturen daraus machen? Und wenn es hart auf hart kommt, dann einfach die -4 Ability zünden und gut ist. Tezzi gefällt mir wirklich gut. Nicht ganz so gut wie Ashiok, aber knapp dahinter.

Möglicherweise mag euch das Playset Mox Amber als ein bisschen übertrieben erscheinen. Ja, vielleicht würden es auch zwei bis drei dieser Steinchen tun. Und damit wäre genug getan. Nichtsdestotrotz halte ich (noch) am Playset fest. Gepaart mit Mishra’s Bauble kann man schon im ersten Zug mit einer Emry richtig rausbrettern. Das macht wirklich Spass. Ausser das Gegenüber zünzgerlet irgendwie mit Bolts oder schwingt mit spektakulären Kung Fu-Kicks (Fatal Push) in der Gegend herum. Auch dann hat Emry eigentlich schon genug angerichtet, indem sie vier Karten in den Friedhof befördert hat.

Einer der lustigsten Plays ist (und der kommt wirklich noch oft vor), wenn man einen Mox Amber liegen hat, dann die übrigen zwei oder drei in der Hand einfach aufs Feld wirft, um Mana zu erzeugen, und dann dank den neuen Ambers im Friedhof Uro rauscasten kann. Irgendwie kommt das fast in jedem zweiten oder dritten Match vor.

Ich glaube über Uro wurde mittlerweile schon viel gesagt bzw. berichtet. Der Gigant ist einfach fantastisch. Lifegain, Ramp und Carddraw in einem. Ein richtiges Powerhouse! Meiner Ansicht nach passt der wirklich wunderbar ins Deck. Hier spiele ich jedoch nicht das Playset, da ich finde, dass drei wirklich ausreichend sind.

Wie lief es mit dem Deck bisher? Ich muss zugeben, dass ich mit diesem Deck am Anfang noch ziemlich überfordert war. Man hat wirklich so viele Optionen und Entscheidungen zu treffen. Zudem füllt sich das eigene Spielfeld zunehmends mit Food-Tokens, Artefakten und so weiter. Da kann man wirklich mal schnell den Überblick verlieren. Aber mittlerweile komme ich glaub ziemlich gut damit zurecht. In der Berner Modernliga kam ich, soviel ich weiss, noch nicht über ein 2-2 hinaus. Hingegen konnte ich mir bei einem Modern FNM knapp den ersten Platz sichern. Das heisst also: dran bleiben und nicht aufgeben!

Was denkt ihr über das Deck? Habt ihr auch schon Erfahrungen damit gemacht? Lasst es mich doch wissen, gleich hier unten in der Kommentarfunktion. Eure Sultai Magic Nuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Artikeln und Berichten versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Artikeln und Berichten versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

2 Gedanken zu „Was ist Urzo?“

  1. Heya Nuss
    Sweets Deck. Uro isch eifach ä Bombä! Aber schad bisch nid uf die dunkli (Combo-) Sitä cho 😉

    1. Hey Danke vielmol! 🙂 I find dr Uro au unglaublich guet. Und me chan en mit dem Deck würklich guet immer wieder caste. Hehe, ja für dass ich zu Combo chume bruchts doch no chli meh Lockmittel ;-). Aber i wäre offe für mol en Versuech :D.

Kommentare sind geschlossen.