EDH-Community: Magic Nuss

Veröffentlicht am Schlagwörter , , ,

Die Nuss kommt zwar kaum zum Zocken, aber dennoch musste sie sich ein neues EDH-Deck basteln. Und zwar mit der Kommandeurin Kaalia! Viel Spass bei der Lektüre.

edh

Obwohl ich aktuell kaum zum Zocken komme, so habe ich mich dennoch stets mit Magic befasst. Was tun, wenn man die Abende damit verbringt das Bambino in den Schlaf zu wiegen (was übrigens das Schönste auf der Welt ist)? Klar, ein neues Deck bauen. Da EDH das Format der Stunde ist, musste ich natürlich ein neues EDH-Deck bauen. Und diesmal mit der Kommandeurin Kaalia of the Vast:

Kaalia ist wohl das Glass Cannon-Deck per se. Das Deck ist sowas von ihr abhängig. Kann sie angreiffen, so wird es möglich die Fatties nur so aufs Spielfeld zu klatschen. Und da gibt es schon ein paar schöne Engel, Dämonen oder Drachen. Eines ist aber klar, Kaalia muss beschützt werden. Und das gelingt am besten mit den Artefakten wie Lightning Greaves, Whispersilk Cloak und Swiftfoot Boots. Schaut doch aber am besten gleich mal selbst auf die (aktuelle) Deckliste. Ja ich weiss, es müssten mehr Fetchies und Shockies rein. Die habe ich, aber meine Lust diese immer wieder hin und her zu schieben hält sich in Grenzen.

Commander (1)

Planeswalker (1)

Ich glaube der so ziemlich mit Abstand coolste Move ist mit Kaalia anzugreifen und dann den Master of Cruelties aufs Spielfeld zu legen. Sind Kaalia und der Master ungeblockt, dann heisst das GG für die/der Gegner_in. Eine_r weniger.

Die letzten Sets brachten auch ein paar tolle neue Karten für dieses Deck. Zum Beispiel Terror of the Peaks scheint mir ziemlich gut in das Deck zu passen:

Das gute an diesem Drachen ist, dass seine Ability nicht nur bei Drachen, sondern bei sämtlichen Kreaturen triggert. und wenn man fette 8/8 Dämonen im Deck hat, dann kann man hier doch mal ordentlich mit der Knarre in die Gegend feuern. Hinzu kommt noch, dass ich das Artwork dieses schönen Drachen mit Abstand das Coolste finde, was Magic in den vergangenen Jahren so veröffentlicht hat. Klar, dass ich den Gipfelterror in Fullart und Foil zulegen musste.

Wer nicht blau spielt hat oft das Problem, zu wenig Carddraw zu haben, um für Nachschub zu sorgen. Deswegen sind fette Viecher immer gut, wenn sie noch ein bisschen Karten ziehen. Eine tolle Neuerung kam aus Kaldheim hinzu mit dem Burning-Rune Demon. Ein toller Flieger, mit grossem Body und mit Cardadvantage. Wenn man wirklich unbedingt eine spezifische Kreatur möchte, dann kann man diese raussuchen und gleichzeitig Animate Dead. Bingo!

Auch Strixhaven scheint einen möglichen Zuwachs mitzubringen. Mit dem Orzhov-Drachen besteht auch wieder die Möglichkeit, eine Karte zu ziehen vor dem Angriff. Das passt eigentlich ziemlich gut zu Kaalia, weil der Drache die Karte at the beginning of combat zieht und wenn Kaalia dann attacks man die gezogene Kreatur (hoffentlich ist es das immer) aufs Spielfeld klatschen kann.

Bei 100 Karten könnte man wohl noch endlos viel schrieben. Aber ich habe mich beschränkt. Leider konnte ich das Deck bis anhin noch nicht spielen, aber die Vorfreude daraf ist gross! Hat jemand von euch dieses Deck schon gespielt? Was sind die besten Moves? Und auf was sollte man gut aufpassen? Oder habt ihr gute Ideen, wie man das Deck noch weiter ausbauen könnte? Lasst es mich doch bitte wissen, gleich hier unten im Kommentarfeld. Eure Magic Kokosnuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

10 Gedanken zu „EDH-Community: Magic Nuss“

  1. Kaalia zu spielen, ist ein taktisch riskanter move, denn du isolierst dich auf dem Schlachtfeld.
    Sie ist zwar ein starker starker Commander, aber auch ein Removal-Magnet; schlaue Gegner werden immer versuchen, ein Removal zu finden und offen zu behalten, sobald du genug Mana für sie hast. Da nur du weisst, welche Karte du bei Erfolg ins Spiel legen würdest, müssen deine Gegner immer vom Schlimmsten ausgehen und werden sich auf Kaalia fokussieren.

    1. Ja klar ist es riskant, deswegen hab ich das Deck auch gebaut :D. Auch ein bisschen in der Hoffnung, dass die Opponents ihre Removals auf Kaalia werfen, damit ich dann halt das Big-Zeug hardcasten kann. mal schauen. Es ist halt ein mega Glass-Cannon Deck 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.