Modern – 17/06/20

Veröffentlicht am Schlagwörter , ,

Lange ist es her seit dem letzten Paperturnier. Doch nun wagte sich auch Magic Nuss wieder in die Modern-Arena. Und das mit Kinurzo! Wie es lief erfahrt ihr hier im Turnierbericht.

Modern

Lange ist es her seit dem letzten Turnierbericht. Den Grund dafür kennt ihr natürlich alle. Wegen diesem Virus konnten wir nicht Papermagic spielen. Wir haben zwar Arena. Aber Standard ist ja nicht so meine grosse Liebe. Modern hingegen schon.

Also beschlossen ein paar lustige Nasen aus Bern nach Burgdorf zu pilgern, um Sajdiski‘s Kingdom of Games einen Besuch abzustatten. Endlich wieder richtiges Modern! Insgesamt 12 Players fanden sich ein, um sich über vier Runden zu messen.

Zunächst stellte sich mir jedoch noch die Frage aller Fragen: Welches Deck möchte ich zocken? Nach langem hin und her entschied ich mich aber für Kinurzo, über das ich schon diverse Artikel veröffentlicht habe. Mehr zum Deck findet ihr hier. Natürlich war ich ganz heiss darauf zu sehen, wie Kinnan, Bonder Prodigy performen würde. Aber schauen wir mal kurz auf die Deckliste:

Das Deck lief eigentlich ziemlich gut. Ich hatte ein paar wenige schlechte Starthände. Aber abgesehen davon kann ich nicht meckern. Gehen wir zu den Matches, insofern ich mich noch erinnern kann:

  1. 2-0 gegen Enters the Battlefield-Big Dudes (keine Ahnung wie das Deck heisst): Im ersten Game schaute ich dumm aus der Wäsche, als Don Schläppi im zweiten Zug einen Torpor Orb aufs Spielfeld legte. Ich konnte mir nichts darunter vorstellen, bis er im nächsten Zug Hunted Horror aufs Spielfeld legte und ich keine Kreaturen erhielt. Alles klar. Zwei Mana für einen 7/7 Trampler ist schon ziemlich gut. Verdammt gut! Nichtsdestotrotz durfte auch ich natürlich meinen Uro spielen, ohne ihn gleich opfern zu müssen. Dann kam ich sehr schnell in den Cryptic Command und Mystic Sanctuary Loop, dank dem Carddraw mit Uro. GG! Im zweiten Match konnte ich auch wieder schnell in den besagten Loop gelangen. Diesmal jedoch dank Emry, Lurker of the Loch und Mishra's Bauble. GGs!
  2. 2-0 gegen EldraTron: Zweimal hatte mein Gegner ziemlich Pech und kam nicht mehr aus dem Flood heraus. Kinnan, Bonder Prodigy sorgte dann für ordentlich Speed und Ramp. Schliesslich konnte wieder der Loop mit Cryptic und Sanctuary alles klar machen. GGs! Ich weiss nicht wieso, aber irgendwie hatte ich so viel geplaudert während dem Spiel, dass ich einfach vergessen hatte zu sideboarden. Das ist mir echt noch nie passiert :-).
  3. 0-2 gegen Jund: Wer spielt schon Jund? So ein Deck würde ich niemals spielen :-). Spass! Es freute mich natürlich sehr, gegen mein Lieblingsdeck zu spielen. Im ersten Game hatte ich nicht mal den Hauch einer Chance. Aber ich muss zugeben, dass ich wirklich nichts Gescheites ziehen konnte. Im zweiten Game hielt ich dann einen Einländer und wurde ordentlich dafür bestraft. Zwar spielte Pablo eher defensiv, aber dann wusste ich auch wieso. Gut konnte ich mich auf drei Mana reinziehen. Aber das Boil erledigte dann alles. Zwar hatte der Junder auch keine Pressure auf dem Board, aber da kam ich nicht mehr raus aus dieser Misere. GGs!
  4. 2-1 gegen Grixis Delver: Dass Lurrus of the Dream-Den definitiv noch spielbar ist, das zeigte Nik par excellence. Im ersten Game brauchte er ihn jedoch nicht und konnte mit einem gewaltigen Speed von Sprite Dragon und Dreadhorde Arcanist in Kombination mit Discard den Sack zumachen. Im zweiten Game konnten dann aber Urza und Uro das Game übernehmen und sorgten für den Gleichstand. Das letzte Game des Abends war jedoch der pure Schlagabtausch. Wir schenkten uns nichts. Das Game ging hin und her. Dann sah es jedoch so aus, als ob Nik das Game übernehmen würde. Bis ich, Lucker, endlich mal etwas anderes als ein Land topdeckte: Urza, Lord High Artificer! Mit dem Opa ging dann die Sause auf meiner Seite so richtig los. Schluessendlich war es dann aber vor allem ein Kampf zwischen Uro vs. Kroxa. Schliesslich hatte aber Uro dem Kroxa gezeigt wo der Hammer hängt. GGs!

Alles in allem ein wunderbarer Abend und ein schöner Wiedereinstieg ins Modern-Papermagic. Mit einem 3-1 hatte ich nicht gerechnet. Aber es machte wirklich richtig Spass. Und das Kinurzo-Deck bereitet mir grosse Freude, selbstwenn man mit Kinnan, Bonder Prodigy besser rechnen können sollte. Und: Magic Nuss sollte mal die Bauble-Triggers nicht vergessen (ist mir sicher vier Mal passiert).

Es waren alles grossartige Matches. Aber das Letzte ist natürlich speziell hervorzuheben. Genau wegen solch intensiven Matches liebe ich einfach dieses Spiel. Summa Summarum: Eine coole Location, Top Players, Papermagic ist einfach grandios und Kinnan ist die Wucht! Eure Magic Nuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.