Shardless Sultai in Modern?

Veröffentlicht am Schlagwörter , ,

Modern Horizons 2 ist da! Und damit auch viele neue Karten. Ich habe nun mein Sultai Midrange angepasst. Lohnt es sich?

Modern

Modern Horizions 2 hat es in die LGS geschafft und wirft das Modern-Meta gehörig über den Haufen. Viele neue Karten spuckte der Drucker aus und einige bekannte Gesichter fanden ihren Weg ins Modern-Format. So wie zum Beispiel Shardless Agent. Die Karte gefällt mir schon lange und ich freute mich sehr darüber, dass die Agentin nun auch im Modern ihr Unwesen treiben darf.

Schon zu meinen (kurzen) Legacy-Zeiten spielte ich gerne eine Shardless Sultai-Liste. Und das nicht einmal so schlecht. So konnte ich mir zweimal am Dienstag-Legacy die Krone aufsetzen, insofern ich mich richtig erinnere. Wie dem auch sei. Nun ist Shardless Agent ein Modern-Neuling und, da ich ohnehin sehr gerne Sultai spiele, eine schöne Bereicherung noch dazu.

Die Deckliste hier ist nicht neu. Aber ich habe einfach mal ein kleines Modern Horizons 2-Update hinzugefügt und bin gespannt auf eure Reaktionen. Here we go:

Gehen wir nun kurz auf die drei Neuerungen aus Modern Horizons 2 ein. Es sind nicht viele, aber deren drei, die doch einiges zu bieten haben.

Shardless Agent ist einfach nice! Die Agentin kommt Turn 3 und hat zahlreiche spannende Kreaturentargets wie Dark Confidant, Tarmogoyf oder Dauthi Voidwalker. Wenn die Diebin mit Schnitzmesserlein nicht gerade eine Kreatur hittet, dann zumindest ein Removal oder Discard-Spell. Manchmal auch ein Serum Visions. Letzteres scheint mir ziemlich wichtig zu sein in diesem Deck, weil im Modern leider (nein eher: zum Glück!) kein Brainstorm erlaubt ist. So kann man schön die Karten so scryen wie man möchte und so den Cascade-Effekt ein bisschen manipulieren.

Die nächste Neuerung ist natürlich Dauthi Voidwalker. Mittlerweile auch schon ein Jund-Staple (2 oder 3 davon werden aktuell gespielt). Die Karte wird wohl fast in jedem schwarzen Deck Einzug finden. Sie macht einfach so viel und ist zeitgleich ab Zug drei eine 3-Damage-Clock. Dann noch ein bisschen die Gegner_in mit ihren/seinen eigenen Waffen schlagen und tschou zämmä! Einfach fantastisch. Leider hatte ich Dauthi noch nie gespielt, aber ich denke er ist die Wucht.

Auch Grist, the Hunger Tide ist ein schönes neues Add-On in den Rock-Farben. Obwohl man selbst viele Karten millen muss, so macht Grist doch einiges. Grist füttert beispielsweise unseren Tarmogoyf. Zudem ist Grist eine Versicherung gegen gegnerische Liliana of the Veil. Und, ganz schön, man kann Grist mit Liliana, the Last Hope wieder auf die Hand holen, da er, es, sie (oder was auch immer) im Friedhof als Kreatur gilt. Nice to have! Leider hatte ich auch diese Karte noch nie gespielt. Aber ich freue mich schon tierisch darauf, meinen Gegener_innen damit auf die Nerven zu gehen.

Wir sind schon am Ende dieses kleinen, bescheidenen Beitrags. Mich würde nun interessieren, welche Verbesserungsvorschläge ihr für mich habt und ob mein Deck so in etwa aufgeht bzw. spielbar ist. Lasst es mich doch bitte wissen, gleich hier unten im Kommentarfeld. Eure Magic (Kokos)Nuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.