FNM – 24/01/20

Veröffentlicht am Schlagwörter ,

Magic Nuss spielte sein erstes TBD Draft. Was kam dabei heraus?

FNM

Neues Set, neues FNM! Endlich! Riesig war die Freude auf das neue Draft. Insbesondere da meine Prerelease Sealds überhaupt nicht gut liefen. Deshalb musste Genugtuug her. Für mich selbst.

Zunächst startete ich mit grün. Dann grün-schwarz aufgrund von Final Death. Aber schnell bekam ich zu spüren, dass weiss ziemlich offen war. Nach drei Dreadful Apathy von rechts war das Zeichen ziemlich klar. Danach kam auch gutes schwarz vorbei mit Blight-Breath Catoblepas.

Im zweiten Pack öffnete ich dann eine Taranika, Akroan Veteran. Eine super Karte! Es stellte sich aber die Frage: weiss-grün oder weiss-schwarz? Da von links überhaupt kein weiss mehr vorbei kam switchte ich auf schwarz-grün. Das war ein grosser Wechsel. Schon wieder.

Im dritten Pack kam aber wieder von rechts ein riesen Haufen weiss rübergeflogen. Somit war ich mich echt nicht mehr sicher, welche Farben ich nun draften sollte. Abzan wäre zu riskant, da ich im THB kein Fan von dreifarbigen Decks bin. Nun wieder weiss-schwarz.

Das hin und her mit den Farben kann echt stressig sein. Erst nach der Auslegeordnung der gedrafteten Karten sah ich, dass wohl weiss-schwarz doch am besten passen würde. Somit kam ich auf folgendes Deck:

Ob ich damit etwas reissen würde? Ich war mir nicht so sicher. Das Deck sah zwar solide aus, aber war keineswegs busted. Ich hatte endlos viel gutes Removal. Und das sollte doch was heissen! BW Control also. Mal schauen. Los ging es in die Matches:

  1. 2-1 gegen Boros Aggro: Das erste Game konnte ich haarscharf für mich entscheiden. Insbesondere die rote Saga The Akroan War machte mir enorm zu schaffen. Dennoch reichte es knapp. Das zweite Spiel verlor ich ziemlich klar. Natürlich wegen der Saga. Im dritten Spiel konnte ich meine Pharika's Spawn gerade noch sacrificen, bevor sie übernommen wurde. Dieser Neckbreaker brachte den Sieg. Auch weil mein Gegner am Schluss mehr Kreaturen verlor als ich auf der Stage 3 der Saga. GG! Aber ich hatte Glück gehabt. Mein Gegner hatte ein ’sackstarkes‘ Deck gedraftet. Auch mit Elspeth, Sun's Nemesis (in special art) und Haktos the Unscarred.
  2. 2-0 gegen Simic: Beide Spiele konnte ich schnell das Zepter in die Hand nehmen. Auch Nadir Kraken sah nie seine kleinen Tokens. Im Lategame konnten dann meine Viecher auftrumpfen und den Sieg dingfest machen. GG!
  3. 2-1 gegen UW Control: Ein schwieriges Matchup. Ich befürchtete schon den Dream Trawler. Eine Karte, die fast unschlagbar ist. Im ersten Game fand und fand ich einfach nichts zu spielen. So musste ich mich gegen ein 2/2 respektive mit Aura vergkleidetes 3/3 Vögelchen geschlagen geben. Das war nervig. Aber so läuft es halt manchmal. Im zweiten Game konnte ich gut Druck aufbauen und auch die gegnerischen Kreaturen mit meinem Removal gut handlen. Aber die Angst vor einem Dream Trawler war gross. Deswegen exilte ich auch die kleinsten Kreaturen meines Gegners mit Dreadful Apathy. Damit das Board schön clean bleibt. Aber dann wurde meine Gorgon plötzlich mit einem Enchatment zu einem 0/1 Fischlein. Der Druck war weg. Und es kam noch schlimmer: Dream Trawler fand effektiv den Weg auf das Spielfeld. Die Prophezeiung hat sich erfüllt. Aber Magic Nuss liess sich da nicht lumpen. Ein Drag to the Underworld auf meine Fisch-Gorgon im Endstep und dann ein Escape der Gorgon führte zu einem Sacrifice des Dream Trawler! Was für ein schöner Zug. Und dann war der Weg frei: 1-1. Im dritten Game nahm ich mich natürlich wieder vor dem Dream Trawler in acht. Es ist echt schwierig. Soll man um die Bombe herumspielen oder nicht? Ich machte es. Alles Removal auf die gegnerischen Kreaturen und dann Beatdown. Und es lief! Zum Glück war auch weit und breit kein Dream Trawler in Sicht: 2-1. GG!

Ein Sieg mit 3-0 am ersten THB FNM, damit hatte ich nicht gerechnet. Aber ich freute mich natürlich riesig! Insbesondere da ich während dem Draft aufgrund der Farbwahl immer wieder in Zugzwang kam. Aber am Schluss hatte es sich gelohnt nur auf zwei Farben zu setzen. Die Removals waren echt klasse. Aber der Star des Abends war für mich Pharika's Spawn. Als 3/4er ist der Spawn schon ziemlich gut. Und dann immer wieder escapen: oh ja! Schön war schliesslich auch der Ashiok in einem der Gewinnbooster. Was für ein Abend!

Wie lief euer FNM? Hättet ihr mein Deck anders gebaut? Lasst es mich doch wissen, gleich hier unten im Kommentarfeld. Eure Magic Nuss

Autor

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

Autor: Magic Nuss

Magic Nuss ist passionierter Modern und Limited Spieler. Mit seinen Beiträgen versorgt er die Schweizer Magic Community mit den aktuellsten Themen und Geschehnissen rund um unser heiss geliebtes Sammelkartenspiel. Wenn Magic Nuss gerade nicht in die Tasten haut, dann trifft man den Jund-Fanatiker auch hie und da in den Berner Ligen oder an internationalen Grand Prix. Magic Nuss legt grossen Wert auf Fairness im Spiel und in der Magic Community.

10 Gedanken zu „FNM – 24/01/20“

  1. Underworld Charger hat mich in meinen Spielen bisher überzeugt. Evtl. über Glory Bearers.

    Sonst grundsolides Deck und Draf.

    1. Hey Thomas. Ja Underworld Charger war mein letzter, schmerzhafter Cut. Möglicherweise wirklich besser. Glory Bearers war aber nicht ganz so schlecht. Konnte viel blocken und machte die Angriffe besser. Dankeschön!

  2. Mega spannende Bricht!
    I findes o immer sehr schwirig, ds deck richtig zäme z drafte, we vo beidne site anderi signal chöme.
    Well done und gg.

  3. Cool, vor allem der play um dream trawler loszuwerden!

    Wie hats dein gegner geschafft, am akroan war selber kreaturen zu verlieren? Hast du sie ihm tappen können?

    1. Dankeschön! Bei Akroan War hatte er versehentlich mit einer Kreatur angegriffen und den 3/1er, der immer angreifen muss. Das hilft…

    1. Hehe vielen Dank Fabi! :-). Es war wirklich nich speziell. Sionst switche ich nicht so oft hin und her. Aber flexibel bleiben kann helfen.

      Wow dein Deck sieht ja auch busted aus! Herzliche Gratulation! Ich finde BG einfach eine top Kombi in diesem Set.

Kommentare sind geschlossen.